Aktuelles

Alle News aus der Region berkel-schlinge. Besuchen Sie uns auch gerne direkt auf unserer Facebookseite.

31.01.2024: Eine ereignisreiche Zeit auf der Grünen Woche in Berlin

12.12.2023: zweiter Workshop der LEADER-Regionen im Münsterland

16.11.2023: Neue LEADER-Projekte für die Region „berkel schlinge“

17.10.2023: Neue Broschüren für die Region berkel schlinge: „Wegweiser“ und „LEADER von A - Z“  

21.09.2023: LEADER-Workshop mit den Münsterländer Regionen

19.09.2023: Erste LEADER-Projekte in der Region berkel schlinge genehmigt

21.08.2023: „Open Air“ LEADER-Austausch

23.05.2023: Faltblatt "Projekte umsetzen mit LEADER"

18.04.2023:  Neuer Rekord: 41 Konzepte folgten dem Aufruf für „Kleinprojekte 2023“

06.03.2023:  18.00 Uhr Online-Sprechstunde zum Förderaufruf Kleinprojekte 2023

16.02.2023:  Förderaufruf für Kleinprojekte 2023: Eure Ideen sind gefragt!

17.01.2023:  Bezirksregierung Münster fördert die LEADER-Region berkel schlinge mit  509.040 Euro

28.06.2022: Zuwendungsbescheid für 22 Kleinprojekte

17.05.2022: LEADER-Schub für „berkel schlinge"



Eine ereignisreiche Zeit auf der Grünen Woche in Berlin

Wenn wir unsere Erfahrungen auf der Grüne Woche zusammenfassen müssten, wäre es "Begeisterung und Überraschung". Tatkräftig unterstützt wurden wir vor Ort von Hermann Frieling (Projektträger, Biologische Station Zwillbrock), bei dem wir uns nochmal herzlich bedanken möchten. Im Gepäck hatten wir das Förderprojekt "Flamingoroute" und eine bunte Mitmach-Aktion: Interessierte konnten mit vollem Körpereinsatz ihren eigenen Flamingo machen . Die Aktion kam bei Klein und Groß gleichermaßen gut an - auch Bernd Garvert vom Kreis Borken und Andreas Grotendorst von der Bezirksregierung Münster sowie das "Golddorf" Marbeck schauten an unserem Stand vorbei. Bereits nach 1,5 Tagen war unsere Aktion komplett vergriffen! Wir freuen uns sehr über das Interesse auf der Grünen Woche.
31. Jan. 2024 um 09:40 Uhr

zweiter Workshop der LEADER-Regionen im Münsterland

Die Regionalmanagements der LEADER-Regionen im Münsterland haben sich zum zweiten Mal getroffen, um kollaborativ über zukunftsweisende Projekte zu brainstormen. Der Veranstaltungsort, die Geschäftsstelle der LEADER-Regionen Steinfurter Land und Tecklenburger Land in Burgsteinfurt, bot den idealen Rahmen für konstruktive Diskussionen und kreative Ideen. Im Mittelpunkt unserer Zusammenkunft standen konkrete Maßnahmen zu bedeutenden Themen wie Regionalvermarktung, Artenvielfalt und Ehrenamtsstärkung. Diese zentralen Aspekte sind entscheidend für die nachhaltige Entwicklung unserer Region. Denn wir sind überzeugt: Gemeinsam können wir einen positiven Beitrag leisten und die Lebensqualität im Münsterland weiter steigern. In lebendigen Arbeitsgruppen haben wir nicht nur Ideen gesammelt, sondern auch den Grundstein für künftige Projekte gelegt. Die kommenden Monate werden genutzt, um diese Ansätze weiter zu verfeinern und in die Realität umzusetzen. Diese Initiative ist Teil unseres Engagements im Rahmen des LEADER-Programms und wird durch Mittel der Europäischen Union, konkret dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER), sowie durch das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt. Ein herzliches Dankeschön geht an unsere Kolleginnen und Kollegen für den tollen Austausch und die produktive Zusammenarbeit. Wir freuen uns auf die kommenden Schritte. Fotos: Regionalmanagement Steinfurter-/Tecklenburgerland
12. Dez. 2023 um 08:33 Uhr

LEADER-Treffen der Regionalmanagements auf Landesebene in Schwerte

Das Regionalmanagement der LEADER-Region berkel schlinge nahm an dem kürzlich abgehaltenen LEADER-Treffen der Regionalmanagements auf Landesebene (LAGLAG) teil. Alexander Jaegers führte als Landes-Sprecher durch die Tagesordnung. Diese widmete sich der Richtlinie und neuen Entwicklungen. Hier zeigte sich die Vielfältigkeit der LEADER-Förderung in den Regionen nochmal deutlich. Christoph Hammerschmidt, Regionalmanager der LEADER-Region Hochsauerland, bot in seiner Präsentation einen tiefen Einblick in die Zusammenarbeit von Institutionen auf EU-, Bundes- und Landesebene zur Förderung der ländlichen Entwicklung.  Die Erläuterungen von Anke Wehmeyer, Geschäftsführerin der Bundesarbeitsgemeinschaft der LEADER-Aktionsgruppen (BAGLAG), ergänzten den Exkursund verdeutlichten die Verknüpfungen auf allen Ebenen. Ein wesentlicher Bestandteil des Treffens war die Gelegenheit zum Austausch und Netzwerken. Dies bietet uns als Regionalmanagerinnen und Regionalmanagern immer die Chance, unser Wissen zu vertiefen, potenzielle Kooperationen zu erkunden und somit die Zusammenarbeit im Bereich ländlicher Entwicklung zu stärken.
05. Dez. 2023 um 09:24 Uhr

Neue LEADER-Projekte für die Region „berkel schlinge“

Vreden, [14.11.2023] – Der erweiterte Vorstand der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) der LEADER-Region „berkel schlinge“ e.V. traf sich gestern am 13. November 2023 zur aktuellen Sitzung in Vreden. Auf der Tagesordnung des Entscheidungsgremiums standen neben Themen zur laufenden LEADER-Förderphase auch die Präsentation der Region auf der Grünen Woche 2024 in Berlin und letztmalig ein Sachstandsbericht zur vorausgegangenen und kürzlich abgeschlossenen VITAL.NRW-Förderperiode. Ausgesprochen hat sich die LAG darüber hinaus auch für eine erneute Beteiligung am Kleinprojekte-Förderprogramm für das Jahr 2024, für das Im Februar/März ein Förderaufruf gestartet werden soll. Zwei neue LEADER-Projekte wurden in der Sitzung vorgestellt – und das mit Erfolg. Beide Projektträgerinnen konnten ein positives Votum für Ihre Vorhaben mitnehmen und können ihre LEADER-Anträge nun bei der Bezirksregierung Münster einreichen. 

Präsentation auf der „Grünen Woche“ 2024

Auf der kommenden „Grünen Woche“ werden sich die LEADER-Regionen des Regierungsbezirks Münster präsentieren, um auf das Förderprogramm, Projektideen und auf die daraus resultierenden Chancen und Möglichkeiten für den ländlichen Raum aufmerksam zu machen. Deshalb war die Präsentation der Region ein weiteres wichtiges Thema auf der Agenda. Unterstützung erhält das Regionalmanagement von Hermann Frieling, der als Projektträger und Leiter des Bildungswerks an der Biologischen Station Zwillbrock e.V. die „Flamingoroute“ in Berlin mit präsentieren wird. 

Neues LEADER-Projekt in Gescher: „Multifunktionaler Naturraum Berkeltal“

 Von der LAG bewilligt wurde der Projektantrag „Multifunktionaler Naturraum Berkeltal“ der Glockenstadt Gescher. Im Rahmen dieses Projekts soll ein unter Bürgerbeteiligung entwickeltes Konzept zur vielfältigen Nutzung des Berkeltals umgesetzt werden. Die Herausforderung und der innovative Charakter der Initiative sind es, die Belange des Naturschutzes, der Umweltbildung mit einer vielfältigen Freizeitnutzung in Einklang zu bringen. So kann dort beispielsweise ein teilweise interaktiver Naturerlebnispfad mit Entspannungsbereichen, Picknickplätzen, einer kleinen Naturbühne sowie vielfältigen Spiel- und Sportmöglichkeiten entstehen. 

LAG genehmigt Projektantrag „Integratives Kulturcafé Berkelmühle Stadtlohn“

Das Projektkonzept der Alexianer IBP GmbH dient zur Schaffung von Rahmenbedingungen, um im Kulturcafé „Berkelmühle“ Arbeitsplätzen für sucht- und psychisch kranke Menschen sowie Menschen mit Langzeitarbeitslosenbezug oder Wohnungslose errichten zu können. Dazu werden im Rahmen dieses Projekts Einrichtungs- und Funktionsgegenstände für die Innen- und Außengastronomie des Cafés sowie Pedelecs gefördert. Auch dieses Konzept traf auf breite Zustimmung in der LAG und kann jetzt, wie das Gescheraner Projekt auch, den formellen LEADER-Antrag beim für die ländliche Entwicklung zuständigen Dezernat 33 der Bezirksregierung Münster stellen. Erfolgt hier die Bewilligung, kann mit der Umsetzung der Projekte begonnen werden. 

LEADER-Regionalmanager Thomas Rudde ist erfreut: „Die letzte Sitzung der LAG für dieses Jahr war von einer tollen Gesamtstimmung geprägt und äußerst produktiv. Wir konnten wichtige Entscheidungen treffen und die nächsten Schritte zur Entwicklung und Präsentation der Region berkel schlinge planen.“ Für Fragen und Projektideen steht das Regionalmanagement unter regionalmanagement@berkel-schlinge.de oder telefonisch unter 02561 917 169 -8 zur Verfügung. Mehr zu den Förderprogrammen und weitere Informationen zu allen Projekten der aktuellen und letzten Förderperiode finden Sie unter: www.berkel-schlinge.de.

16. Nov. 2023 um 13:42 Uhr

Neue Broschüren für die Region berkel schlinge: "Wegweiser" und "LEADER von A - Z"

Für die LEADER-Region berkel schlinge gibt es zwei neue Broschüren. Der "LEADER-Wegweiser" führt Sie durch den Förderprozess und die Broschüre "Einfach LEADER - LEADER von A - Z" erklärt einige Begrifflichkeiten und Unterlagen, die für die Beantragung wichtig sind. Bei weiteren Fragen oder Projektideen steht Ihnen das Regionalmanagement gern zur Verfügung.
17. Okt. 2023 um 07:58 Uhr

LEADER-Workshop mit den Münsterländer Regionen

Gemeinsam mit den Regionalmanagement-Teams der LEADER-Regionen Bocholter Aa, Baumberge, Steinfurter Land, Tecklenburger Land, Kulturlandschaft Westmünsterland, Hohe Mark, Kleeblatt und 9plusWAF haben wir uns am vergangenen Donnerstag zusammengesetzt, um mögliche Kooperationen zu besprechen. Welche Handlungsfelder sind für die Regionen wichtig? Wo gibt es Überschneidungen? Und wie können wir diese Herausforderungen in Förderprojekte umwandeln? Diese Fragen beschäftigten uns von 13:30 bis 16:30 Uhr. Am Ende des Workshops wurden die Themenfelder “Stärkung des Ehrenamts”, “Regionale Produkte und Vermarktung” sowie “Biodiversität” priorisiert. Wie wir in diesen Feldern künftig kooperieren können und welche spezifischen Projekte daraus entstehen könnten, soll bei einem Follow-Up Treffen eruiert werden.
25. Sep. 2023 um 13:48 Uhr

Erste LEADER-Projekte in der Region berkel schlinge genehmigt.

Gescher/Stadtlohn/Südlohn/Vreden. Dass die Bewerbung der Region berkel schlinge als LEADER-Region erfolgreich war, wurde seitens des Ministeriums für Landwirtschaft und Verbraucherschutz NRW bereits im Mai 2022 verkündet. Bis 2029 haben die vier Kommunen Gescher, Stadtlohn, Südlohn und Vreden 2,3 Mio. Euro im Rahmen des EU-Förderprogramms „LEADER“ für die Durchführung von Projekten zur Verfügung. Voraussetzung ist, dass die Projekte einen Beitrag zur Umsetzung der Regionalen Entwicklungsstrategie leisten. Seit Anfang des Jahres werden bereits Ideen von Bürgerinnen und Bürgern ausgearbeitet, die ihre Heimat noch lebenswerter machen sollen. In Ihrer dritten Sitzung hat das Entscheidungsgremium der LEADER-Region berkel schlinge – die Lokale Aktionsgruppe – nun über die ersten beiden Projektkonzepte entschieden – und das mit positivem Ergebnis. 

Neuer Probenraum für die Stadtlohner Husarenkapelle

Der bislang von der Stadtlohner Husarenkapelle 1898 e.V. genutzte Probenraum ist deutlich zu klein, verfügt über keine adäquate Akustik und wird auch von anderen Vereinen und Gruppen genutzt. Daher soll in der ehemaligen Marienschule die Turnhalle im Erdgeschoß zu einem Probenraum umgestaltet werden. Zu diesem Zweck sind Umbauarbeiten an den Räumlichkeiten notwendig, wobei ein Großteil des heute bereits eingebauten Materials wiederverwendet wird. Diese Nachhaltigkeit ist dem Verein wichtig. Akustikelemente und eine neue Bestuhlung vervollständigen die Maßnahme. Mit der Umsetzung des Projektes steht dem Verein auf langer Sicht ein Probenraum zur Verfügung. Ein wichtiger Beitrag zur Sicherung des Vereinszwecks, zur Stärkung der ehrenamtlichen Strukturen und zum Erhalt des Angebotes der musikalischen Ausbildung, von der insbesondere Kinder und Jugendliche profitieren. 

Offenes Aktivitäts- und Begegnungsangebot auf dem Sport Campus Südlohn

Der Sport Campus in Südlohn ist schon heute ein gut besuchter Treffpunkt mit einem offenen und vielfältigen Sport- und Freizeitangebot für alle Generationen. Das Gelände wird nun um ein Bootcamp bereichert und vervollständigt. Dazu entstehen ein Sporthügel mit Treppenanlage sowie verschiedene Trainings- und Freizeitspielgeräte. Besonderes Highlight wird eine Tarzan-Schwinge. Die Maßnahme ist auf verschiedene Zielgruppen ausgerichtet, vor allem auf Kinder- und Jugendliche. Dem SC Südlohn 28 e.V. ist dabei besonders wichtig, dass dies in der Region in dieser Form einmalige Angebot für alle offen und kostenfrei zugänglich ist, und damit alle Bevölkerungsschichten daran teilhaben können. Es soll zur Erhöhung des Freizeitwertes und der Lebensqualität beitragen und durch die Vielfältigkeit des sportlichen Angebots die Gesundheit fördern. 

Berkel schlinge-Regionalmanager Thomas Rudde ist zufrieden: „Unsere LAG hat als Entscheidungsgremium zwei Projekte genehmigt, die insbesondere das Handlungsfeld „Lebenswelten nachhaltig gestalten“ stärken. Beide Ideen kommen von den Bürgerinnen und Bürgern der Region – genau das zeichnet LEADER aus. Es geht um die selbstbestimmte Entwicklung der ländlichen Regionen, ganz nach dem Motto „Bürgerinnen und Bürger gestalten ihre Heimat““. 

Im nächsten Schritt werden die beiden Projektträger aus Stadtlohn und Südlohn - unterstützt durch das Regionalmanagement - Anträge bei der Bezirksregierung Münster stellen. Als Ansprechpartner für den ländlichen Raum ist das Dezernat 33 mit Sitz in Coesfeld zuständig. Erst nach der offiziellen Bewilligung durch die Bezirksregierung kann mit der Umsetzung der Maßnahmen begonnen werden. 

Für alle, die sich für eine LEADER-Fördermöglichkeit interessieren oder bereits eine gute Idee haben, die zur Verbesserung des ländlichen Raumes beitragen kann, ist Regionalmanager Thomas Rudde der richtige Ansprechpartner (regionalmanagement@berkel-schlinge.de oder telefonisch 02561 917 1698).

19. Sep. 2023 um 14:31 Uhr

21.08.2023: "Open Air" LEADER-Austausch

Am Montag, den 21.08.2023, haben wir uns mit anderen Regionalmanagements aus dem Bezirk, der Bezirksregierung Münster sowie dem Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen für ein "Walk'n'Talk" in der Haarmühle in Ahaus getroffen.  Nach einem geselligen westfälischen Frühstück ging es gemeinsam an die frische Luft. Bei einem Spaziergang machten wir im Witte Venn an jeder Kreuzung Halt und besprachen jeweils einen Punkt auf unserer Agenda. Nach insgesamt sieben "Stopps" konnten wir Themen, wie die Digitalisierung im Rahmen der Antragsstellung, die Präsenz des Münsterlandes auf der "Grünen Woche 2024" und weitere Fördermöglichkeiten besprechen - und das in einer angenehmen Atmosphäre unter freiem Himmel. Wir möchten uns herzlich bei der Bezirksregierung Münster und der LEADER-Region Kulturlandschaft Westmünsterland für die Einladung und die tolle Organisation bedanken. Es hat uns sehr gefreut, unser LEADER-Netzwerk wiederzusehen.
30. Aug. 2023 um 14:21 Uhr

27.07.2023: LEADER-Wegweiser für Kulturvereine

Welche Chancen ergeben sich für Kulturvereine durch das Förderprogramm LEADER? Darauf geht der neue Wegweiser ein, der Ihnen hier zum Download zur Verfügung steht. 

Bei Fragen und Interesse stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

27. Jul. 2023 um 12:01 Uhr

Neue Sport- und Gesundheitsangebote in Südlohn-Oeding: Förderung von Freizeit- und Bewegungsaktivitäten für Jung und Alt

Ein gesunder Lebensstil und regelmäßige Bewegung sind entscheidend für das körperliche und geistige Wohlbefinden eines jeden Menschen. Um diesen Aspekt in Südlohn, Oeding und Umgebung zu fördern, wurde ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Unterstützung von Freizeit- und Bewegungsaktivitäten als VITAL.NRW-Förderprojekt entwickelt. Dieses Paket umfasst verschiedene Einzelmaßnahmen, die sowohl für junge als auch für ältere Menschen attraktiv sind und ihnen neue Möglichkeiten bieten, ihre Freizeit aktiv zu gestalten. 

Eine der aufregendsten Ergänzungen für den Reit- und Fahrverein Südlohn-Oeding ist die Anschaffung eines sogenannten "Movie". Dieses transportable Gerät simuliert das Gefühl, auf einem galoppierenden Voltigierpferd zu reiten. Diese innovative Technologie ermöglicht es sowohl erfahrenen Reitern als auch Anfängern, ihre Fähigkeiten zu verbessern und ihr Vertrauen zu stärken. Durch den Einsatz des "Movie" kann der Reit- und Fahrverein sein Angebot erweitern und Menschen jeden Alters eine einzigartige Reiterfahrung bieten und gleichzeitig die Pferde entlasten. 

Darüber hinaus wurde in einem anliegenden Waldstück ein "Mehrgenerationen-Outdoor-Bewegungs- und Fitness-Parcours" als GAK-Förderprojekt eingerichtet. Dieser Parcours ist speziell darauf ausgerichtet, Menschen jeden Alters und Fitnesslevels anzusprechen. Mit einer Vielzahl von Übungen und Herausforderungen wird er zu einem Ort, an dem Bewegung, Gesundheit und soziale Interaktion Hand in Hand gehen. Ob jung oder alt, jeder kann von den verschiedenen Elementen des Parcours profitieren und seine körperliche Fitness verbessern. Gleichzeitig bietet er eine großartige Gelegenheit, die Gemeinschaft zu stärken und das Miteinander zu fördern. 

Einer der großen Vorteile dieses Maßnahmenpakets liegt in der Verknüpfung verschiedener Aktivitäten an einem Ort durch die Zusammenarbeit von unterschiedlichen Akteuren, Vereinen und Verbänden. Diese Zusammenarbeit schafft einen Mehrwert für den gesamten Ort und die Region. Indem verschiedene Organisationen ihre Kräfte bündeln, entsteht ein vielfältiges Angebot an Sport- und Gesundheitsaktivitäten, das für Einheimische sowie Besucherinnen und Besucher gleichermaßen attraktiv ist. Radfahrerinnen und Radfahrer sowie Touristinnen und Touristen in der Grenzregion profitieren nicht nur von einer Unterstellmöglichkeit für ihre Fahrräder, sondern können auch von den neuen Aktivangeboten profitieren. Diese bieten zusätzliche Möglichkeiten, ihre Freizeit aktiv zu gestalten und die Umgebung auf neue Weise zu erkunden. 

Insgesamt bietet das Maßnahmenpaket zur Förderung von Freizeit- und Bewegungsaktivitäten in Südlohn-Oeding und Umgebung eine breite Palette von Vorteilen. Es schafft neue Sport- und Gesundheitsangebote für Menschen aller Altersgruppen, fördert das soziale Miteinander und die Kommunikation zwischen den Ortsteilen und stärkt die regionale Zusammenarbeit. Durch die Schaffung eines vielfältigen Angebots an Aktivitäten wird ein gesunder Lebensstil gefördert und die Lebensqualität in den Kommunen verbessert. Dieses Maßnahmenpaket ist ein Schritt in die richtige Richtung, um die Bewohner von Südlohn-Oeding und Umgebung zu ermutigen, aktiv zu werden und die Vorteile regelmäßiger Bewegung und sozialer Interaktion zu genießen.

03. Jul. 2023 um 09:16 Uhr



Aktuelle Termine in der Region



Was ist die Regionalwert AG Münsterland?

Die Regionalwert AG Münsterland ist eine Bürgeraktiengesellschaft, die 2021 gegründet wurde. Sie unterstützt nachhaltig wirtschaftende Betriebe der regionalen Land- und Ernährungswirtschaft. Dabei werden die Menschen der Region aktiv beteiligt: Sie können Finanzkapital bei der Gesellschaft anlegen. Dieses Geld wird in regionale Betriebe und Existenzgründungen investiert - regional, bio und fair.