Maßnahmenpaket zur Förderung von Freizeit- und Bewegungsaktivitäten für Südlohn-Oeding und Umgebung

Bislang fehlte in und zwischen den Ortsteilen Südlohn und Oeding ein verbindendes Element, was die verschiedenen Altersgruppen beider Ortsteile aktiv zusammenführt. Um dieses künftig zu gewährleisten, soll nun genau zwischen Südlohn und Oeding auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins Südlohn-Oeding ein Maßnahmenpaket für Jung und Alt mit folgenden Einzelmaßnahmen umgesetzt werden:

AKTUELL: Bewilligt und in der Umsetzungsphase

geplanter
Projektstart
ProjektlaufzeitKostenFörderung 
Mai 2021 18 Monate 120.617,21 65 %  

Im einem anliegenden Waldstück soll ein „Mehrgenerationen-Outdoor-Bewegungs- und Fitness-Parcours" eingerichtet werden. Neben Sport-, Fitness und Freizeitgeräten und Spielgeräten für Kinder sollen dort auch ein Wasser-Tretbecken, ein Grillplatz sowie Verweilmöglichkeiten für Radfahrer errichtet werden. Die Konzeption sowie Auswahl der Geräte soll dabei in einem breiten Prozess von Vereinen und Verbänden, Schulen und Kindergärten sowie Bürgern aus Südlohn-Oeding erfolgen. Diese Maßnahme soll Gegenstand einer GAK-Förderung in 2021 werden.

Dieser Fitness-Parcours soll dann auch als Ausgangspunkt und Ziel für auszuweisende Lauf- und Trimmdichpfade" für den Südlohner Lauftreff e.V. dienen, der die Reitanlage als zentralen Treffpunkt für verschiedene Laufkurse („Laufen ohne zu schnaufen", Nordic-Walking etc.) ausgewählt hat und in der kurzen Zeit seiner Gründung regen Zulauf genießt. Eine neue Übersichtstafel am Clubheim mit allen Strecken soll zudem die verschiedenen Laufmöglichkeiten für die Freizeitsportler veranschaulichen. Für diese Maßnahmen werden Mittel aus dem Programm Kleinprojekte 2021 der Region berkel schlinge beantragt.

Für den Schützenverein Oeding-Nichtern e.V., der seit Jahren seinen zentralen Standort für diverse Veranstaltungen ebenfalls auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins hat, soll zudem eine öffentlich zugängige Remise als Unterstellmöglichkeit geschaffen werden. Diese kann dann auch von Nutzern des Bewegungs-Parcours als auch für Veranstaltungen und als Lagerraum für den Schützenverein genutzt werden. Dieser Bestanteil wird Gegenstand dieses VITAL-Projektes.

Abgerundet wird das Maßnahmenpaket durch die Anschaffung eines sogenannten „Movie" (transportables Gerät zur Simulation eines galoppierenden Voltigierpferdes) für den Reit- und Fahrverein Südlohn-Oeding. Dieser hat über 450 Mitglieder, von denen rund 200 jünger als 18 Jahre sind. Zur Förderung der Jugendarbeit des Reit- und Fahrvereins - wöchentlich werden im Durchschnitt 60 Kinder durch das breite Voltigierangebot des Vereins geleitet – soll das „Movie" demnächst einen wichtigen Beitrag leisten: Es entlastet die Pferde und kann unabhängig vom Gesundheitszustand der Pferde einen wichtigen, zeitlich unbegrenzten, Trainingsbeitrag leisten. Das Gerät eignet sich zudem hervorragend als Einstiegsmöglichkeit für jede Altersgruppe, um Bewegungsabläufe kennenzulernen, zu trainieren und somit auch nicht pferdeaffinen Menschen, z.B. welche die unter Rückenproblemen leiden, ein besseres Gleichgewichtsgefühl und der Schulung der körperlichen Koordination zu ermöglichen. Ein Transport des Gerätes ist problemlos möglich, so dass dieses auch den Einsatz an anderen Örtlichkeiten (z.B. Schulen und Kindergärten in der Region) ermöglicht. Diese Teilmaßnahme wurde bereits aus dem Programm Kleinprojekte 2020 der Region berkel schlinge bezuschusst.

Mit dem Gesamtpaket und den zu fördernden Einzelmaßnahmen sollen für die einheimische Bevölkerung und darüber hinaus neue Sport- und Gesundheitsangebote geschaffen werden, welche zudem durch die Bündelung mehrerer Angebote an einem Ort das soziale Miteinander und die Kommunikation zwischen den beiden Ortsteilen fördern. Gerade der bewegungstherapeutische Ansatz einzelner Maßnahmen fördert zudem die Gesundheit und Fitness verschiedenster Altersgruppen.

Die Verknüpfung verschiedener Aktivitäten an einem Ort durch die Zusammenarbeit von unterschiedlichen Vereinen und Verbänden beinhaltet einen Mehrwert für den gesamten Ort und für die Region. Für Radfahrer/Touristen in der Grenzregion werden neben einer Unterstellmöglichkeit zudem neue Aktivangebote geschaffen, welche ein zusätzliches Angebot zu der eigentlichen Aktivität (z.B. Radfahren) bieten. Zudem kann das neue reittherapeutische Angebot des Vereins auch von Vereinen und sonstigen interessierten Trägern außerhalb von Südlohn-Oeding genutzt werden.


Projektziele:

  • Schaffung neuer Sport- und Gesundheitsangebote
  • Förderung des sozialen Miteinanders und der Kommunikation zwischen beiden Ortsteilen
  • Förderung der Gesundheit und Fitness verschiedener Altersgruppen

Antragsteller: Bürgerstiftung Südlohn-Oeding
Ansprechpartner: Hubert Epping (Vorstand, Vorsitzender), Herbert Lenger (Geschäftsführer)