Vital - Inklusiv - Parcours auf Haus Hall in Gescher

 

Projekttitel:
Vital - Inklusiv - Parcours auf Haus Hall in Gescher

Umsetzungszeitraum:
Mai – Oktober 2020

Projektträger:
Bischöfliche Stiftung Haus Hall

Projektbeschreibung:
Die Stiftung Haus Hall betreibt im westlichen Münsterland Einrichtungen und Dienste für Menschen mit Behinderungen und für Senioren. Der Sitz der Stiftung befindet sich in Gescher. Auf dem etwa 41 ha umfassenden parkartig angelegten Stiftungsgelände befinden sich Wohnbereiche, Werkstätten, eine Förderschule, eine integrative Kindertagestätte, ein Seniorenheim, die Fachdienste und die Verwaltung. Der ehemalige Adelssitz liegt unmittelbar östlich der Berkel nahe dem Zentrum der Stadt Gescher, ist gut erreichbar und jederzeit frei zugänglich. Viele Gescheraner nutzen Angebote auf dem Stiftungsgelände.

Auf dem Gelände sollen an zentraler und gut erreichbarer Stelle nahe der neuen Sporthalle acht wetterfeste und robuste Geräte zur Verbesserung der Fitness von Menschen mit und ohne Behinderungen und Einschränkungen aufgestellt werden.
Durch die Anordnung der Geräte an einem Aufstellort, ist auch ein Training von größeren Gruppen möglich. So können bis zu 15 Personen gleichzeitig trainieren. Auch ein Circuit-Training ist möglich. Die Geräteauswahl hat ein Physiotherapeut mit fachlichem Rat begleitet. Die Nutzung der ausgewählten Geräte ist weitgehend selbsterklärend. Zusätzlich werden aber noch Hinweistafeln in einfacher Sprache mit Symbolen der unterstützenden Kommunikation platziert. So kann ein sicherer Gebrauch der Trainingsgeräte ermöglicht werden. Die Flächen sind in den Abendstunden gut ausgeleuchtet, sodass auch in der dunkleren Jahreszeit, das Trainingsangebot in Anspruch genommen werden kann.

Diese neuen Sportgeräte sollen die Offenheit des Geländes unterstützen und die Nutzung durch Menschen mit und ohne Behinderung ermöglichen. Dies trägt zu einer Stärkung des sozialen Miteinanders bei. Zugleich findet hier ein Zusammenkommen unterschiedlicher Generationen statt.

Die Stiftung Haus Hall wird die Aufstellorte der Geräte pflegen und unterhalten. Zudem werden die Geräte regelmäßig fachlich geprüft und gewartet, sodass die Sicherheit für die Nutzer dauerhaft gewährleistet ist.
Bei Bedarf kann eine Nutzung unter Anleitung eines Physiotherapeuten in das Angebot aufgenommen werden. Dies würde von Physiotherapeuten der Stiftung Haus Hall angeboten werden.

Fördersumme:
15.971,20 Euro