Schaugarten im Stadtpark Vreden

 

Projekttitel:
Schaugarten im Stadtpark Vreden

Umsetzungszeitraum:
Oktober - November 2020

Projektträger:
Förderverein Kulturlandschaft Vreden

Projektbeschreibung:
Klimawandel – Umweltschutz – Insektensterben und der Verlust der Artenvielfalt.
Schlagwörter, die einem in letzter Zeit immer wieder vor Augen geführt werden und die ernst zu nehmende Tatsachen sind, die nicht nur von globaler Bedeutung sind, sondern auch in Vreden ein wichtiges Thema darstellen.
Der Förderverein Kulturlandschaft Vreden e.V. setzr sich nicht nur für den Klima- und Umweltschutz ein, sondern auch für die Förderung und Erhaltung der natürlichen Artenvielfalt und Lebensräume im Bereich der Stadt Vreden. Hierzu wurden schon viele Projekte von dem Förderverein Kulturlandschaft Vreden umgesetzt und angestoßen.

Großes Potential zur Erhaltung der biologischen Artenvielfallt bieten auch die heimischen Gärten.
Wie jedes Lebewesen braucht auch der Mensch einen "artgerechten" Lebens- und Rückzugsraum in einer zunehmend technisierten und stressauslösenden Umwelt. Naturnah gestaltete Gärten können all die oben genannten Ansprüche erfüllen und sind für heimische Tiere und Pflanzen, aber auch für den modernen Menschen zweifellos ein Lebensraum, der diesen Namen auch tatsächlich verdient.
Der eigene Garten ist für viele Menschen das liebste Hobby: Die Arbeit an der frischen Luft hält fit und macht Spaß.
Doch nicht nur mit zunehmendem Alter wird die Gartenarbeit anstrengend. Auch sonstige Gründe können dazu führen, den geliebten Garten nicht weiter so nutzen zu können wie gewünscht. Oft wird dann über Alternativen, wie zum Beispiel Kiesgärten, nachgedacht. Dabei lässt sich ein Garten mit passenden Maßnahmen pflegeleicht gestalten, um das Gärtnerleben weiter zu genießen. Ein wichtiger Aspekt bei der Gartengestaltung ist entsprechend die Pflegeleichtigkeit.

Um zu zeigen, wie ein pflegeleichter, naturnaher Garten aussehen kann, legt der Förderverein im Stadtpark in Vreden einen Schaugarten an. Damit der Schaugarten auch zum Verweilen einlädt, soll dieser im Rahmen des Kleinprojektes um Sitzmöglichkeiten und Mülleimer erweitert werden. Zudem soll eine Infotafel über die im Schaugarten zu sehenden Pflanzen informieren.

So soll ein Garten für alle entstehen, von Jung bis Alt, der zum Verweilen einlädt und als Auszeit dienen kann. Auch die Bewohner der dortigen Pflege - und Altenheime können sich an dem Garten erfreuen. Zudem findet ein Wissenstransfer statt. Die gewonnenen Kenntnisse können im eigenen Garten angewandt und umgesetzt werden.

Die Maßnahme wird entsprechend der Kostenkalkulation mit rund 24 ehrenamtlichen Arbeitsstunden der Vereins unterstützt.

Fördersumme:
5.616,00 Euro