LAG – Lokale Aktionsgruppe

Die LAG organisiert und entscheidet über Richtung und Inhalt der LES und begleitet den VITAL.NRW-Prozess in der Region. Als zentrales Entscheidungsgremium ist die LAG für die Auswahl jedes einzelnen eingereichten VITAL.NRW-Projekt-Antrag zuständig. Ihr Zuständigkeitsbereich deckt also die gesamte Region berkel schlinge ab.
Teilnehmer der LAG-Sitzung am 18.12.2017, inklusive Regionalmanagemant, nicht alle LAG Mitglieder im Bild.

Zentrale Aufgabe: Auswahl der Projekte

Die Auswahl erfolgt dabei auf Basis der Projektauswahlkriterien, die aus den Zielen der Entwicklungsstrategie abgeleitet wurden.
Die LAG besteht aus 12 Mitgliedern und setzt sich aus den für die Region relevanten öffentlichen und privaten Akteuren zusammen. Dabei muss der Anteil der nicht öffentlichen Wirtschafts- und Sozialpartner bei mindestens 51 % liegen.
Vorsitzender der LAG berkel schlinge ist Herr Thomas Kerkhoff, Bürgermeister der Stadt Gescher. Vertreten wird er durch Frau Stephanie Pohl, Bereichsleiterin bei Haus Hall. Den dreiköpfigen Vorstand komplettiert als Kassierer Andreas Brill vom AIW.
Entscheiden die LAG-Mitglieder positiv über einen Projektantrag, muss dieser ebenfalls von der Bezirksregierung Münster (Dezernat 33) als förderfähig befunden werden. Hier wird die endgültige Entscheidung über eine Förderung und die Höhe der Fördergelder getroffen.

Die LAG Sitzungen 2019 finden statt am:

13.06.2019 in Stadtlohn
07.11.2019 in Vreden

Mitglieder:

Thomas Kerkhoff – Bürgermeister Stadt Gescher
Helmut Könning – Bürgermeister Stadt Stadtlohn
Christian Vedder – Bürgermeister Gemeinde Südlohn
Dr. Christoph Holtwisch – Bürgermeister Stadt Vreden
Agnes Schültingkemper – Bündnis für Familie Vreden
Stephanie Pohl – Stiftung Haus Hall
Elke Happe – Biologische Station Zwillbrock
Philipp Ellers – SOMIT e.V.
Andreas Brill – AIW
Sandra Lentfort – Heimat- und Altertumsverein der Vredener Lande e.V.
Inge Schnieder – Bürgerstiftung Gescher
Vanessa Vos – Essenz Public Relations