06.01.2021: Das Programm Kleinprojekte geht in die zweite Runde

Jetzt sind wieder die Ideen der Bürgerinnen und Bürger gefragt.

Ab sofort können beim Regionalmanagement wieder Anträge für Kleinprojekte eingereicht werden, die den ländlichen Raum als Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturraum sichern und weiterentwickeln sollen.

Gegenstand der Förderung können Infrastrukturmaßnamen, wie z.B. Bänke, Sitzgruppen, Hinweistafeln, Ausstattungen für Spiel- oder Mehrgenerationenplätze, sein. Aber auch Workshops, Internet-Auftritte oder Printmedien sind förderfähig. Die maximal förderfähigen Gesamtkosten pro Einzelprojekt betragen dabei 20.000,00 Euro. Der Fördersatz beträgt max. 80 %.

Das Gute ist, dass keine umfangreichen Antragsformulare bei der Bezirksregierung eingereicht werden müssen. Es genügt zunächst die Einreichung eines Projektkonzeptes mit Kostenaufstellung sowie von Angeboten.

Die Anträge müssen dabei bis zum 17.02.2021 beim VITAL-Regionalmanagement eingereicht werden. Über die Projektauswahl entscheidet dann die LAG-Kommission berkel schlinge im Zeitraum März/April 2021. Die Umsetzung beginnt dann voraussichtlich im Mai und endet Ende November 2021.

Interessierte können sich ab sofort beim VITAL-Regionalmanagement unter Tel. 02561 – 917169-0 (projaegt gmbh) oder per Mail unter regionalmanagement@berkel-schlinge.de melden.