02.04.2019: VITAL.NRW-Region „berkel schlinge" präsentierte sich beim Markt der Regionen

Hinsichtlich der anstehenden Europawahl und des hohen Mehrwerts für den ländlichen Raum durch das LEADER- und das VITAL.NRW Programm organisierte die Bezirksregierung Münster am letzten Märzwochenende den „Markt der Regionen".

So nutzten an diesem Wochenende die 8 LEADER- und VITAL.NRW-Regionen aus dem Münsterland die Möglichkeit, ihre Programme und Projekte, die ohne die Förderung durch die Europäische Union nicht möglich gewesen wären, zu präsentieren. Am Freitag, den 29.03.2019 richtete sich der erste Tag des Marktes an involvierte Akteure aus den Bereichen LEADER und VITAL.NRW, mit dem vorrangigen Ziel den Austausch untereinander zu fördern.
Zum Auftakt fand u.a. eine schwungvoll von Dr. Paziorek (Regierungspräsident a.D.) moderierte und interessante Podiumsdiskussion mit Dr. Markus Pieper (MdEP), Frank Nießen (Bezirksregierung), Mechtild Schulze Hessing (Bürgermeisterin Stadt Borken und Vorsitzende „Bocholter Aa") und dem Regionalmanager unserer Region Alexander Jaegers statt. Rund 130 Gäste, darunter Mitglieder des Landtages und des Bundestages und viele Bürgermeister aus dem Münsterland fühlten sich bestens unterhalten.

Das Programm am Samstag, den 30.03.2019 richtete sich an die breite Öffentlichkeit. Die zahlreichen Besucher bekamen Informationen zu den Projekten an großen Marktständen sowie während des sogenannten „Elevator-Pitch", bei dem verschiedene Projekte kurz und knapp vorgestellt wurden.

Mit dabei aus der Region „berkel schlinge" waren auch die Verantwortlichen aus dem Projekt "Forschermobil" – und sie haben das Forschermobil auch direkt mitgebracht, sodass Besucher es vor Ort besichtigen konnten.Am 15.11.2018 wurde das fertig ausgestattete Forschermobil in Ahaus offiziell vorgestellt. Kinder können ab sofort unter fachlicher Anleitung forschen und Dingen mit dieser Forscherwerkstatt auf vier Rädern auf den Grund gehen. Ob Themen wie Licht, Farbe und Optik, Mechanik, Wetter und Rechnen oder andere Fragen, die die Kinder interessieren: das Mobil ist mit vielerlei Möglichkeiten ausgestattet, die es Kindern erleichterten, die Welt zu entdecken und ist seitdem im Kreis Borken an Kindergärten und Schulen zu Besuch.

Das Projekt „Repair Cafe Vreden" wurde innerhalb des o.g. Elevator Pitch durch Bernhard Tenhumberg präsentiert. Durch einen ehrenamtlich gemeinnützigen Handwerker-Verein wurde in Vreden das sogenannte Repair Café eingerichtet und eröffnet. Defekte Haushaltsgeräte können hier abgegeben und kostenlos repariert werden. Hierdurch soll der Wegwerfmentalität entgegen gewirkt und das Bewusstsein für Nachhaltigkeit gestärkt werden. Darüber hinaus bietet das Projekt seinen Mitgliedern im Rentenalter eine sinnvolle und zufriedenstellende Betätigung.

Die Arbeit aus den weiteren Projekten wurde auf sogenannten Kurzsteckbriefen mit Umschreibungen und Bildern präsentiert.