18.10.2018: LAG genehmigt zwei weitere Projekte

Am Montag, den 15.10.2018 traf sich die Lokale Aktionsgruppe berkel schlinge, um weitere Projekte auf den Weg zu bringen und den VITAL-Prozess weiter voran zu bringen im Heimathaus Hochmoor in Gescher.

Die beiden folgenden Projekte wurden dabei von der LAG genehmigt:

„Fachberatungsprogramm für Unternehmen zur naturnahen Gestaltung von Gewerbegebieten"
Innerhalb dieses Projekts soll aufgrund von einheitlichen Förderkriterien ein Beratungsprogramm für gewerbliche Unternehmen in der gesamten Region „berkel schlinge" zur naturnahen Gestaltung ihrer Firmengelände durchgeführt werden. Beratend unterstützt werden die Kommunen dabei vom Wissenschaftsladen Bonn e.V. , der WfG Kreis Borken sowie dem Förderverein Kulturlandschaft Vreden. Den Auftakt dazu bilden dann Eröffnungsveranstaltungen in den Kommunen, wozu alle interessierte Unternehmen eingeladen sind und in denen unter der Beteiligung von Fachreferenten das Beratungsprogramm vorgestellt werden. Eine Auswahl der Unternehmen für die Beratung, inkl. Erstellung eines Gestaltungskonzeptes, soll dann nach zeitlichem Eingang der Interessensbekundungen erfolgen. Mehr Infos.

"Mobile Trailer-Bühne"
Nach der Neugestaltung der Stadtlohner Innenstadt bietet sich insbesondere der dortige Marktplatz mit seiner gestiegenen Aufenthaltsqualität für diverse Veranstaltungen an.
Um hier weitere Ideen und Möglichkeiten durchzuführen, beabsichtigt die Immobilien- und Standortgemeinschaft Innenstadt Stadtlohn e.V. (kurz ISG) die Anschaffung einer mobilen Trailer-Bühne. Hierdurch soll die ehrenamtlicher Arbeit von Kulturschaffenden und Vereinen in Stadtlohn unterstützt werden und es einfacher möglich sein Veranstaltungen durchzuführen, da der hohe Kostenfaktor einer Bühnen-Anmietung wegfällt. Mehr Infos.

Die endgültige Entscheidung über eine Förderung und die Höhe der Fördergelder trifft nun die Bezirksregierung Münster. Dazu unterstützten wir die einzelnen Projektträger bei der weiteren Antragstellung.